Sommer: Unterwegs mit dem Baby

veröffentlicht am 1. September 2016 in Startseite von

Sonnenschutz für Kinderwagen

Bei 30 Grad und strahlendem Sonnenschein zieht es auch Eltern mit Kleinkindern nach draußen. Doch besonders bei Babys ist Vorsicht geboten: Deren Haut ist dünner als die von Erwachsenen, deshalb nimmt sie auch schneller UV-Strahlen auf. Darüber hinaus kann die Haut eines Säuglings noch nicht so viel Pigmente wie beim Erwachsenen bilden, um einen Eigenschutz aufzubauen. Im Alter unter einem halben Jahr sollten Babys möglichst gar nicht der Sonne ausgesetzt werden. Spaziergänge mit dem Kinderwagen sollten Eltern im Sommer am besten morgens vor 10 Uhr oder nachmittags ab 16 Uhr unternehmen. Und auch dann möglichst im Kinderwagen mit Sonnenschutz.

Sonnenschutz für Kinderwagen

DIAGO Schlummertuch

€ 13,94 * inkl. MwSt.

* am 27.06.2017 um 21:25 Uhr aktualisiert

 

Sonnenschutz für Auto

Im Auto kann ein abnehmbarer UV-Schutz für die Fensterscheibe weitere Strahlung abhalten. „Die Glasscheibe filtert nur die aggressive UV-B-Strahlung“, erklärt die Medizinerin. „Die UV-A-Strahlung gelangt aber durch das Fenster. Sie ist zwar nicht so schädlich wie die UV-B-Strahlung, doch sie kann ebenso die Haut verbrennen.“

 


Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare